PKW stürzt auf Bahngleise


Einsatzart: Verkehrsunfall
Datum: Montag, 13.01.2020
Alarmzeit: 10:21 Uhr
Einsatzort: Weil der Stadt, Merklinger Straße
Einsatzkräfte: 28
Fahrzeuge:
KdoW (Weil der Stadt) ELW 1 (Weil der Stadt) MTW (Weil der Stadt)  LF 16/12 (Weil der Stadt) HLF 20/16 (Weil der Stadt) GW-T (Weil der Stadt) LF 8/6 (Merklingen)
 

Einsatzbericht:

Im Kreuzungsbereich der Merklinger Straße und der Max-Caspar-Straße in Weil der Stadt war es am Montag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Pkw war die etwa 15 Meter tiefe Böschung zu den nahegelegenen Bahngleisen hinunter gestürzt. Das Auto kam schließlich auf den Rädern direkt am Gleisbett zum Stehen. Der Fahrer wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ebenso wurde von den Einsatzkräften die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt und an dem Fahrzeug die Batterie abgeklemmt. Die Bergung des Pkws erfolgte dann durch ein Abschleppunternehmen.

Während der Maßnahmen war die Bahnstrecke bis gegen 12.35 Uhr gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf eine fünfstellige Summe. Neben der Feuerwehr waren der Rettungsdienst, die Polizei, die Bundespolizei, der Notfallmanager der Deutschen Bahn und der Kreisbrandmeister des Landkreises Böblingen an der Einsatzstelle.

 
Pressemitteilung der Polizei
Stuttgarter Zeitung
Stuttgarter Nachrichten
 

Einsatzbilder:

 
DMC Firewall is a Joomla Security extension!