Spende an die Feuerwehrstiftung Gustav-Binder

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Weil der Stadt Abteilung Merklingen fand während des großen Festwochenendes (31. Mai bis 02. Juni) am Sonntag ein ökumenischer Gottesdienst im Festzelt statt. Die Kollekte in Höhe von 521,92 Euro wurde an die Feuerwehrstiftung Gustav-Binder gespendet.

Aufgabe der Feuerwehrstiftung Gustav-Binder

Mit großem Bedauern sind leider immer wieder Feuerwehrangehörige zu beklagen, die im Einsatz ihr Leben verlieren. Auch schwere Verletzungen lassen sich trotz guter Schutzkleidung und hohem Ausbildungsstand nicht vermeiden. Bei solchen Schicksalsschlägen unterstützt die Feuerwehrstiftung Gustav-Binder als soziale Einrichtung mit mildtätigem Zweck betroffene Feuerwehrangehörige oder deren Hinterbliebene. Eine wichtige Einrichtung, die benötigt wird, wenn staatliche Absicherungssysteme nicht mehr greifen.

Chronik der Feuerwehrstiftung Gustav-Binder

1930 gründete der württembergische Feuerwehrverband anlässlich des 17. württembergischen Landesfeuerwehrtages in Heilbronn die Gustav-Binder-Stiftung. Ausgestattet mit 10.000 RM wurde sie nach dem damaligen Verbandsvorsitzenden Gustav Binder, Kommandant der Feuerwehr Heilbronn benannt. Die Zinsen der Stiftung sollten zugunsten Not leidender Feuerwehrkameraden verwendet werden.

1952 konnte die Delegiertenversammlung des Landesverbandes der Feuerwehren in Württemberg und Hohenzollern die 1938 aufgelöste Stiftung wieder ins Leben rufen und mit einem Kapital von 16.436 DM ausstatten. Durch Spenden und Zinserträge steigerte sich das Kapital bis Ende 1983 auf 80.000 DM.

Bei der Verbandsversammlung 1982 in Heidelberg und des 5. Landesfeuerwehrtages 1983 in Plochingen war es der Wunsch aller Feuerwehren des Landes, die Gustav-Binder-Stiftung, die bis zu diesem Zeitpunkt nur das Gebiet des früheren Landes Württemberg umfasste, auf ganz Baden-Württemberg und alle Feuerwehrbereiche zu erweitern. Durch die Erweiterung konnte das Stiftungskapital weiter anwachsen. Seit 1963 wurden über 350.000 EUR an die Gustav-Binder-Stiftung gespendet. Im gleichen Zeitraum wurden durch die Stiftung über 200 betroffene Familien finanziell unterstützt.

Bei der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes 2005 in Aalen beschlossen die Delegierten einen neuen Stiftungsnamen. Seit 2006 heißt die Stiftung nun „Feuerwehrstiftung Gustav-Binder“.

 

Bilder



DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd